Navigationsmenü


Hauptinhalt dieser Seite


Herzlich Willkommen

Das Promotionsprogramm Computational Mathematics in Science and Engineering stellt sich vor

Das von der Fakultät für Mathematik, Physik und Informatik getragene Promotionsprogramm bereitet fachlich besonders geeignete Studenten auf die selbstständige Forschung auf dem Gebiet der Angewandten Mathematik, insbesondere auf dem Gebiet des Wissenschaftlichen Rechnens (Scientific Computing) im weitesten Sinne vor.

Schlüsseltechnologie Mathematik

Seit vielen Jahrzehnten nimmt die Bedeutung der Mathematik bei der Lösung wissenschaftlicher und industrieller Problemstellungen beständig zu. Mathematik wird heute weltweit als eine der führenden Schlüsseltechnologien eingestuft. Daher werden zunehmend mehr Experten benötigt, die tiefer gehende Kenntnisse in der mathematischen Modellierung wissenschaftlicher Aufgabenstellungen und ihrer kritischen Bewertung sowie in der mathematischen, numerischen und statistischen Analyse zur konkreten algorithmischen Umsetzung haben. Des Weiteren sind Kenntnisse in Informatik, der zweiten wichtigen Querschnittswissenschaft unserer Zeit, zur effizienten Implementierung der Algorithmen auf modernen Computern und zur Visualisierung der berechneten Lösungen in für Anwender verständlicher Form unverzichtbar.

Langfristiges Innovationspotential

Das Wissenschaftliche Rechnen umfasst die gesamte Lösungskette von der Modellierung über die mathematische, numerische und statistische Analyse, die Implementierung von Algorithmen auf Hochleistungsrechnern, die Simulation und Optimierung bis hin zur Visualisierung und Modellvalidierung. Insbesondere die Optimierung nichtlinearer Prozesse wird ein Schwerpunkt des Bayreuther Promotionsprogramms sein. Denn man begnügt sich heute zunehmend nicht mehr nur mit der numerischen Simulation nichtlinearer dynamischer Prozesse, sondern sucht diese Prozesse bezüglich äußerer Einfluss- bzw. Stellgrößen systematisch zu stabilisieren und mathematisch zu optimieren. Des Weiteren sind bei unsicheren Daten stochastische Methoden zu Rate zu ziehen. In der Kombination dieser zusätzlichen Aspekte liegt ein besonders großes Innovationspotential für wissenschaftliche, technische und industrielle Umsetzungen. Das Programm ist offen für alle Anwendungsgebiete.

Wissenschaftliche Vertiefung von Teilaspekten, Schlüsselkompetenzen für das Berufsleben

Im Allgemeinen wird die gesamte Bandbreite der obigen Lösungskette natürlich nicht in jedem Dissertationsvorhaben abgedeckt werden können. Deshalb soll das Promotionsprogramm Computational Mathematics in Science and Engineering (BayCompMath) explizit die Möglichkeit vorsehen, sich auch Teilaspekten des Wissenschaftlichen Rechnens widmen zu können.

Zusätzlich zur eigenständigen Forschung vermittelt das Promotionsprogramm vertiefte Kenntnisse in Mathematik, Informatik und gegebenenfalls in jenen Anwendungsfächern, die Gegenstand des jeweiligen Promotionsvorhabens sind. Daneben werden Schlüsselkompetenzen für das Berufsleben vermittelt. Unterrichtssprachen sind Deutsch und Englisch.


Inhalt des Footers dieser Seite


© 2010 BayNAT, Universität BayreuthLetzte Änderung: 29.01.2011


Direkt zum .


[Fußzeile der Druckansicht]

Ausdruck aus dem Webangebot der Bayreuther Graduiertenschule für Mathematik und Naturwissenschaften, Universität Bayreuth
http://www.baynat.uni-bayreuth.de/
Stand: 29.01.2011, Copyright © Universität Bayreuth - Alle Rechte vorbehalten.